Ist Schweinfurt zur Einzelhandel – Palliativstation geworden?

SCHWEINFURT – Man hat das Gefühl, nichts bewegt sich. Viermal im Jahr laufe ich durch die Innenstadt und es gibt nur kleine Veränderungen, meist zum negativen hin. Die Leerstände der Stadt kann man nicht mehr weg schweigen oder auf das Internet schieben, hier in Schweinfurt fehlt das kauffreudige Publikum, es fehlen neue Ideen, obwohl ja für viel Geld eine Firma damit beschäftigt ist, sich Ideen zu erarbeiten, wie man die Innenstadt attraktiver machen kann. Nur wieder eine Geldvernichtungsmaschine?

Kommentar verfassen